Juli 2015

Die Hochzeit von Melissa und Michael

Aussergewöhnlich. Anders. Schön. – Ok, die Hochzeit von Melissa und Michael war jetzt keine komplett andersartige Hochzeit in Trachten oder Gothicklamotten, aber es gab einfach so viel kleine Details, die diese Hochzeit aussergewöhnlich gemacht haben. Da gab es die selbstgemachten Hochzeitsringe, der aussergewöhnliche Brautstrauß, die überwiegend jungen Gäste, das wunderschöne Hochzeitsauto und natürlich das wirklich ungewöhnliche Standesamt in einem Töpfermuseum.

Passend zum Ambiente hatten wir an diesem Tag alles, strömenden Regen, Gewitter, Sonnenschein. Aber alles immer zum richtigen Zeitpunkt. Den strömenden Regen mit Gewitter gab es während der Fahrt von Urberach nach Dreieich, Chapeu vorm Cheuffeur, der den alten Bentley sicher über die regenüberfluteten Straßen gelenkt hat.

Der Morgen begann mit der standesamtlichen Trauung im Töpfermuseum, danach ging es in den Faselstall neben der Burg Dreieichenhain. Einige Tage zuvor habe ich Melissa noch fotografisch bei der letzten Kleidanprobe begleitet.

Ich lasse mir immer irgendwas besonderes für jede Hochzeit einfallen. Dieses Mal habe ich der Tochter der beiden eine kleine gelbe wasserdichte und sturzfeste Nikon in die Hand gedrückt. Sie ist damit los gezogen und hat eine ganze Menge Fotos gemacht, die die Hochzeit aus ihrer Sicht zeigen.

Ich bedanke mich vor allem bei Melissa und Michael, die eine wunderschöne Hochzeit hatten und so wundervoll unkompliziert, bestens gelaunt und einfach total sympathisch waren. Möge eure Zukunft voller Glück, Gesundheit und Freude sein!

 

Melissa und Michael (1 von 1)-3Melissa und Michael (1 von 1)-2Melissa und Michael (1 von 1)

 

 

DSC_5522-Bearbeitet

DSC_5220-BearbeitetDSC_5450DSC_5427

 

DSC_5181DSC_5035DSC_5437DSC_5310DSC_5241DSC_5109DSC_5174

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>