September 2014

Die Hochzeit von Ines und Kai

Die Hochzeit von Ines und Kai fand am 06.09.14 sowohl in der wunderschönen Location Burghayn in Dreieich wie auch in der kath. Herz Jesu Kirche in Obertshausen statt. Die beiden entschieden sich dazu vor der kirchlichen Trauung in Obertshausen das Wedding Shooting in der Burghayn durchzuführen. Dazu haben wir uns frühzeitig in einer Ferienwohnung nahe der Burg getroffen, wo sich die Braut in Ruhe einkleiden konnte. Von dort aus starteten wir gemeinsam zur Burg, wo Kai das erste Mal seine Ines in ihrem umwerfend schönen weißen Kleid sehen durfte – ein absoluter Gänsehautmoment.

Zwei Stunden verbrachten wir an der Burg und in den umliegenden Gässchen um mit den beiden und den Trauzeugen unvergessliche Momente einfangen zu können. Die Burg und die Altstadt bieten so viele Möglichkeiten, um individuelle und einmalige Hochzeitsaufnahmen zu schaffen. Wir hatten die Tage vorher alle noch etliche Stoßgebete an Petrus verschickt, da für diesen Tag nur Regen gemeldet war. Gott sei Dank trat genau das Gegenteil ein und die Sonne kam pünktlich zum ersten Foto raus und es fiel nicht ein Tropfen an diesem Tag.

Pünktlich um 13.00 Uhr startete ich dann mit Ines und ihrer Trauzeugin Juliane in einem weißen Maybach Richtung Kirche nach Obertshausen. Dort angekommen hatte ich die verantwortungsvolle Aufgabe alle Gäste in die Kirche zu schicken, damit vor der Kirche nur ihr Vater und ihre zweite Trauzeugin Gerlinde sie in voller Pracht zu Gesicht bekamen. Keine leichte Aufgabe, aber ich habe es geschafft.

So wartete dann auch ich zusammen mit Kai am Altar auf Ines und ihren Vater. Es folgte eine wundervolle Zeremonie mit dem Pfarrer Norbert Hofmann. Begleitet wurde die Trauung gesanglich durch die Sopranistin Marianne Wycisk, die eine atemberaubend tolle Stimme hat, sowie Lesungen aus dem Verwandtenkreis des Brautpaares.

Nach der Trauung warteten die Gäste im Spalier mit Seifenblasen auf das Brautpaar, das als letztes die Kirche verließ. Vor der Kirche fanden sich dann unter meiner Anleitung alle zu einem Gruppenbild zusammen. Ich war beeindruckt, wie schnell sich die über 70 Gäste dazu zusammen gefunden hatten. Welch eine Disziplin!

Danach ging es dann wieder zum Empfang auf die BurgHayn, wo neben vielen Gratulanten auch das traditionelle Stammsägen auf das Brautpaar wartete.

Wir machten im Anschluss noch einige Gruppenfotos und die fehlenden Ringfotos, die wir vor der kirchlichen Trauung noch nicht machen konnten. Vor der eigentlichen Party durfte ich dann Feierabend machen, weil das Brautpaar bedenken hatte, dass die Bilder, die dort entstehen würden, nicht mehr für Aussenstehende gedacht seien. Ich würde ja zu gerne die Bilder aus der FotoBooth sehen, die die Trauzeugen für das Brautpaar organisiert haben. Aber wie mir zu getragen wurde, war die Party lang und feucht fröhlich und Ines und Kai haben wohl damit recht behalten, dass ich dabei besser nicht dabei bin ;)

Liebe Ines, lieber Kai,

es war mir eine große Ehre, euch an diesem wundervollen Tag begleiten zu dürfen. Ihr habt eine wundervolle Location organisiert, um eurer Liebe Ausdruck zu verleihen und diesen besonderen Tag gebührend zu feiern. Ihr seid so herzlich und unkompliziert gewesen, es war eine riesen Freude euren schönsten Tag des Lebens fotografisch festhalten zu dürfen. Ich wünsche euch für die Zukunft alles erdenklich Gute, mögen sich all eure Wünsche und Vorstellungen für eure Ehe erfüllen. Und sollte doch mal der Haussegen schief hängen, dann blickt auf eure Fotos und erinnert euch an das Gefühl dieser tiefen Verbundenheit und ich bin mir sicher, jede Woge ist schnell geglättet :)

Viele Grüße

Michele

 

1 2 3 4

 5 6 7 9 11 14 18 20 22

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>