Januar 2014

Avaible Light – Fensterlicht I

Es muss nicht immer Blitzlicht sein….

Wie war es bei mir am Anfang? Nun ich konnte nicht genug Licht haben und bloß keine Schatten. Irritiert durch einige Fachliteratur war ich der Meinung, dass man nur mit mindestens vier Blitzköpfen vernünftige Bilder machen kann.

Und was rate ich heute meinen Workshopteilnehmern? Weniger ist mehr! Es ist grundsätzlich ratsam die vorhandenen Lichtbedingungen zu prüfen, bevor man dem Motiv mit künstlichem Licht zu Leibe rückt. Denn oftmals braucht es das gar nicht.

Ein gutes Beispiel ist Fensterlicht, es gibt nichts schöneres als natürliches, sanftes Licht für natürliche, sanfte Aufnahmen. Daher möchte ich euch in dieser kleinen Serie das Fensterlicht einmal näher bringen.

Im ersten Teil geht es um eine große Fensterfront, wobei das Model seitlich zum einfallenden Licht sitzt.

Auf diesem Diagramm sieht man gut, wie das Setup ausgesehen hat.Lichtdiagramm

Auf diese Weise erhält man ein angenehm weiches Licht von der Seite. Je nach dem wie ihr das Model positioniert, fällt das Licht ganz von der Seite, von seitlich hinten oder wie in diesem Fall, da die Fensterfront nicht bis zur Wand geht, das Model aber an der Wand auf einer Truhe gesessen hat, von seitlich vorne. Natürlich sollte die Sonne nicht voll in das Fenster rein knallen. Ein bewölkter Himmel, ein Nordfenster oder ein difuser Vorhang erzeugen ein angenehm weiches Licht. In unserem Fall handelt es sich um ein Südfenster an einem bewölkten Wintertag, ca. 15.00 Uhr.

FensterlichtDurch die Position des Models könnt ihr nun noch den Schatten variieren, hätte Nicky ihre Pose genau andersherum, also in Richtung Fenster eingenommen, wäre das Bild deutlich weicher und schattenarm ausgefallen. Ich hatte von vornherein dieses Schwarz/Weiß Bild im Kopf, das in meinen Augen von Schatten lebt und so die nötige Plastizität und den nötigen Kontrast erhält. Das ist aber sicherlich Geschmackssache.

Probiert es doch einfach mal aus, solche Setups sind jetzt im Winter ideal durchzuführen und ich bin mir sicher, fast in jeder Wohnung lässt sich so ein Bild umsetzen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>