August 2013

iPhoneography

nicky1mkMittlerweile hat so gut wie jeder immer eine Kamera dabei, – nämlich im Handy. So ist es alles andere als verwunderlich, dass die Zahl der geschossenen Bilder Tag für Tag ansteigt. Wir fotografieren alles, wasuns nur irgendwie interessant erscheint. Dabei bleibt oft die Qualität der Bilder auf der Strecke.

Dass man aber nicht unbedingt eine teure Spiegelreflexkamera benötigt, um gute Bilder machen zu können, wollte ich mit meinem iPhone Shooting zeigen.

Bilder mit iPhone und Kompakt-/Studioblitzen gestalten sich von der rein technischen Seite als eher schwierig, daher empfiehlt es sich, Dauerlicht zu nutzen. Das kann zum einen Tageslicht sein, zum anderen aber auch tatsächliches Dauerlicht. Ich habe in diesem Fall eine Ringlampe verwendet. Wichtig bei den Ringlampen generell ist, dass der Durchmesser relativ groß ist (40cm und mehr), damit man den Ring auch schön als Reflexion in den Augen sehen kann. Ringlampen erzeugen des Weiteren ein sehr schönes, gleichmäßiges Licht, das zu einer relativ schattenfreien Ausleuchtung führt.

Einziges kleines Manko beim iPhone, die Brennweite entspricht rund 35mm, was nicht unbedingt jedem Gesicht schmeichelt :) claire1mk

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>